Infrarotsauna-Profi.de

Infrarotsauna Profi

Infrarotsauna - Wohlgefühl, das unter die Haut geht

Wie klingt das: himmlische Tiefenwärme, wohlige Entspannung, schnelle Regeneration und erfrischende Entmüdung nach anstrengendem Sport, nach einem fordernden Arbeitstag oder an einem feuchtkalten Winterabend? Und das alles in Ihrer häuslichen Wellness-Oase? Eine Infrarotsauna für Ihr Heim ist eine exzellente Alternative zur altbekannten finnischen Sauna. Erfahren Sie, warum.

Bereits 1891 baute Harvey Kellogg die erste Infrarotkabine.
Seine Studien dazu veröffentlichte er 1910.

Checkliste für den Kauf einer eigenen Infrarotkabine

Infrarot

Die Strahlung ist ganz natürlich, jeder kennt sie, auch wenn wir sie nicht sehen können. Sommerliche Sonnenwärme oder ein knisterndes Kaminfeuer im Winter sorgen auch deswegen für so viel Behagen, weil wir IR-Emission als Wärme fühlen, wenn sie auf unsere Haut trifft. Im Wellnessbereich und in der Gesundheitspflege wird sie besonders gern und erfolgreich eingesetzt.

Für medizinische Zwecke werden IR-A-Strahlen genutzt. Wärmekabinen arbeiten zumeist mit IR-B und IR-C, die Ihre Temperatur behutsam ansteigen lassen, die eine längere Verweildauer unter den Strahlern und einen geringeren Abstand zwischen ihnen und dem Körper erlauben. So unterstützen Sie Entgiftung, Entschlackung und sogar Gewichtsreduktion.

infrarot

Infrarotsauna - Gesundheit und Schönheit für jedes Alter

Klassische Saunagänge können kräftezehrend und belastend für Herz und Kreislauf sein. Nicht jeder verträgt das. Eine gute Viertelstunde halten Sie sich in 80 bis 95 Grad heißer Luft auf. Die Wärme kommt von außen, die Blutgefäße erweitern sich, Sie schwitzen. Zwei oder drei Gänge sind das normale Maß, dazwischen wird Pause gemacht.

In der Infrarotsauna sondern Sie doppelt so viel Schweiß ab. Mindestens. Sie können und sollten nur einen einzigen Gang absolvieren. Es ist halb so heiß und Sie bleiben doppelt so lange, etwa eine halbe Stunde. Das können Sie, wenn Sie möchten, drei oder fünf Mal die Woche machen. Die Wärme hier wirkt ganz anders, sanft, sachte anregend. Infrarotstrahlen dringen in die obersten Hautschichten ein.

  • Das Immunsystem wird gestärkt
  • die Durchblutung und der gesamte Stoffwechsel angeregt
  • Schmerzen werden gelindert
  • Verkrampfungen werden gelöst
  • der Blutdruck gesenkt
  • Das Allgemeinbefinden bessert sich
  • der Schlaf wird tierfer, fester und erholsammer
  • Depressive Verstimmungen erfahren Linderung oder gehören bald ganz der Vergangenheit an; Winterblues ade!

Außerdem scheiden Sie beim Schwitzen Schadstoffe über die Haut aus, und damit nicht genug: Sogar ein paar Pfunde zuviel können verschwinden.

Trotz ihrer vielfachen Wirkungen strapaziert die Infrarotstrahlung den Kreislauf nicht, denn die Temperaturen sind angenehm, kein Vergleich mit der Hitze in der finnischen Sauna. 40 bis 60 Grad werden, wenn die Luft trocken ist, als wohltuend empfunden.

Weniger Verlust von Kochsalz mehr Verlust von Milchsäure durch Infrarot

Beim herkömmlichen Saunieren verlieren Sie überwiegend Kochsalz. Infrarot-Schweiß ist anders beschaffen. Schadstoffe wie Milchsäure, die sich nach sportlichem Training ansammelt und die Muskeln übersäuert, werden verstoffwechselt bzw. ausgeschieden. Der Schweiß, der durch die Tiefenwärme der Infrarotsauna produziert wird, hilft der Haut, sich von abgestorbenen Zellen zu befreien und ihre Durchblutung sowie Elastizität zu steigern. Sie können Unreinheiten vorbeugen, mehr noch: Ergänzend zu einer medizinischen oder kosmetischen Behandlung unterstützen Sie die Heilung, wenn Hautprobleme bestehen sollten.

Der alles entscheidene Vorteil bei Infrarotkabinen

… einer Infrarotkabine besteht darin, dass die Hitze bzw. die Wärme nicht von außen an den Körper herantritt, wie bei der traditionellen Sauna, sondern dass die Produktion wohliger Wärme sich im Organismus ereignet. Einen ähnlichen Effekt, wenn auch sehr abgemildert, kennen Sie vom Kamin. Wie oben erwähnt: Ein offenes Feuer ist vor allem deswegen so urgemütlich, weil es Infrarotstrahlung aussendet.

Licht und Wärme auch in der kalten, dunklen Jahreszeit, ohne das Haus verlassen zu müssen, hört sich das nicht verlockend an?

Ja, aber welche Kosten kommen auf Sie zu?

Welche Kosten hat man bei einer Infrarotsauna

Sie sind deutlich niedriger als bei der klassischen Variante. Der Stromverbrauch ist erheblich geringer. Bei der finnischen Sauna müssen Sie für eine Anwendung ungefähr drei Euro rechnen, bei Infrarot kommen Sie mit etwa zwanzig Cent aus, schon deswegen, weil das Aufheizen viel schneller geht. In fünf bis zehn Minuten ist es erledigt. Sie sparen nicht nur Platz, sondern auch Zeit und Ausgaben.

Die Anschaffungskosten sind überschaubar und haben sich bald amortisiert, vor allem, wenn Sie bisher öfter außer Haus sauniert haben.

Auf die Größe kommt's nicht an. Oder doch.

Die Infrarotkabine ist auch unter praktischen Gesichtspunkten eine günstige Alternative zur traditionellen Sauna. Ein Quadratmeter Platz ist schon genug für eine kleine Ausführung, die für eine Person gedacht und gemacht ist. Auch Modelle für zwei Wärmeliebhaber sind nicht sehr ausladend. Damit passen sie in fast jedes Badezimmer oder auch an viele andere Orte in Ihrem Haus: Sie benötigen nichts weiter als eine ganz normale Steckdose. Sollten Sie und Ihre Lieben zu viert sein, brauchen Sie vielleicht etwas Größeres, wenn alle ein besonders warmes Plätzchen haben sollen – auch dann gibt es geeignete Kabinen.

Augen auf beim Infrarotsauna Kauf!

Ihre Infrarotkabine muss gut isoliert und stabil sein (Doppelwände!) und aus massivem Holz bestehen. Glatte Oberflächen lassen sich am besten reinigen. Erkundigen Sie sich nach Aufbau und Montage. Es soll unaufwendig und schnell gehen. Selbstverständlich kommen nur hochwertige Strahler in Frage, die eine lange Lebensdauer haben und sich automatisch abschalten, sollten Ihnen vor lauter Entspannung die Augen zufallen. Jetzt dürfen sie’s. Sie können ruhig die Zeit vergessen. Aber noch ist es nicht so weit, denn erst mal muss Ihre Wärmekabine bei Ihnen einziehen.

Lieferung und Aufbau

Außer einem normalen Haushalts-Stromanschluss (230 Volt) benötigen Sie nur wenig Platz und einen ebenen Fußboden. Eine Infrarotsauna wird einfach und zügig bei Ihnen zu Hause aufgebaut. Sie ist problemlos zu transportieren, zusammenzubauen und bei Bedarf auch wieder zu zerlegen.

Do it yourself

Wenn das so leicht ist, können Sie den Aufbau Ihrer privaten Wellness-Insel dann nicht auch gleich selbst in die Hand nehmen, wenn Sie Hobbyheimwerker sind? – Ja, das ist möglich.

Sehen Sie sich in Baumärkten um. Fast überall gibt es unterschiedliche Modelle von Infrarotkabinen zur Auswahl. Oder schauen Sie ins Internet. Wenn Sie fündig geworden sind und sowohl über handwerkliches Geschick als auch über Werkzeug verfügen, können Sie sich an die Arbeit machen. Normalerweise ist eine Wärmekabine vormontiert. Dennoch sollte Ihnen jemand zur Hand gehen. Und wenn Sie fertig sind, müssen Sie nur noch den Stecker in die Steckdose stecken und schon können Sie in Ihrer Kabine entspannen. – Ein Elektriker ist nicht notwendig.

Die sanft wirksame Infrarotkabine hat gegenüber einer traditionellen Sauna viele Vorteile. Im eigenen Zuhause garantiert sie Licht und Wärme zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter, Entspannung und Wellness. Sie verspricht Entgiftung, Entschlackung, Verbesserung des Hautbildes und Gewichtsreduktion. Sie nimmt nur wenig Platz ein und verursacht geringe Betriebs- und Wartungskosten. Und vor allem bietet sie gesunde Wärme, die den Organismus nicht belastet.

Erfahrungen
Ich habe seit einem halben Jahr eine eigene Infrarotkabine, die ich 3-mal wöchentlich nutze. Morgens komme ich besser aus dem Bett und habe weniger Gelenkbeschwerden als früher. Ich habe zuvor regelmäßig ein Therapiezentrum besucht, um erstmal zu testen, ob sich die Investition lohnt und das hat es. Dem Geldbeutel tat es am Ende auch gute nicht 3-mal die Woche die Nutzung im Zentrum zahlen zu müssen
Tim R.
Ich nutze meine Infrarotsauna zum Entspannen von einem vollen Arbeitstag. Meine Sauna hat daher eine Liege und einer Musikanlage und ich kann die nur weiterempfehlen. Nie wieder ohne!
Katja B.

Infrarot für Die Gesundheit und das Wohlbefinden

© 2020 – infrarotsauna-profi.de